143. Abteilungsversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Untertürkheim
17 Apr

143. Abteilungsversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Untertürkheim

Vergangenen Samstag fand unter besonderen Umständen die 143. Abteilungsversammlung der Feuerwehr Untertürkheim statt. Die turnusmäßige Neuwahl der Abteilungsführung, die nicht virtuell durchgeführt werden kann, machte ein persönliches Treffen der aktiven Einsatzkräfte notwendig. Um hierbei den Schutz aller Beteiligten sicherzustellen wurde in Zusammenarbeit mit der Stadt Stuttgart ein zusätzliches Hygienekonzept erarbeitet, welches neben tagesaktuellen Schnelltests aller Anwesenden auch eine FFP2-Maskenpflicht sowie entsprechend große Räumlichkeiten samt Sitzplan vorsah. Zukunftsweisend fand diese Veranstaltung in der ehemaligen Produktionshalle auf dem Kälte Fischer Areal statt.

Da die Branddirektion in einer Dienstanweisung der Versammlung lediglich eine Stunde einräumte, wurde die Tagesordnung zügig abgehandelt. Zu Beginn zog Holger Kamm als amtierender Abteilungskommandant wie gewöhnlich eine kurze Bilanz des vergangenen Jahres. So wurde die Feuerwehr Untertürkheim 2020 zu insgesamt 82 Einsätze alarmiert, wobei die Einsatzkräfte 28 Brände, 6 Wasserunfälle bzw. Gewässereinsätze, 5 Wachbesetzungen, 8 ausgelöste Heimrauchmelder sowie 35 Hilfeleistungen, Verkehrsunfälle und Gasausströmungen abarbeiten mussten. Zusätzlich zu den Einsätzen absolvierte die Feuerwehr Untertürkheim trotz der Corona Pandemie insgesamt 58 Übungen, wovon ein Großteil ab dem Sommer 2020 unter Einhaltung strenger Hygieneauflagen in Kleingruppen sowie online durchgeführt wurde.

Neben dem Bericht des Abteilungskommandanten stand auch die Neuwahlen der gesamten Abteilungsführung auf dem Plan. So wurde Holger Kamm mit großer Mehrheit im Amt des Abteilungskommandanten bestätigt. Als seine Stellvertreter wurden Florian Leonberger als erster Stellvertreter sowie Michael Seidl als zweiter Stellvertreter gewählt. Ebenfalls neu gewählt wurde der Abteilungsausschuss. In diesem werden zukünftig Andreas Hummel, Markus Exler, Timo Strauß, Florian Leonberger, Michael Seidl sowie Julien Hespeler die Abteilungsleitung unterstützen.

Erfreulicherweise gab es in diesem Jahr insgesamt 15 Beförderungen. Besonders hervorzuheben sind die drei durchgeführten Ehrungen. So wurden im Rahmen der Abteilungsversammlung Erich Zaiß, Tino Scholl und Hansjörg Knecht für ihr herausragendes Engagement in der Feuerwehr Untertürkheim mit der silbernen Ehrenmedaille des Landesfeuerwehrverbandes Baden-Württemberg ausgezeichnet.

Ein großes Dankeschön gilt der bisherigen Abteilungsführung für ihr Engagement und damit verbunden den neu gewählten Mitgliedern einen herzlichen Glückwunsch zur Wahl!

Übungsbeginn bei der Feuerwehr Untertürkheim nach Zwangspause
19 Jul

Übungsbeginn bei der Feuerwehr Untertürkheim nach Zwangspause

Nach mehr als drei Monaten Zwangspause aufgrund der Corona-Pandemie konnte die Feuerwehr Untertürkheim vor zwei Wochen wieder ihren Übungsbetrieb aufnehmen. Entsprechend den Vorgaben des Innenministeriums Baden-Württemberg und der Feuerwehr Stuttgart wurde hierzu die Abteilung in drei Gruppen von je 10 Aktiven aufgeteilt. Jede Gruppe verfügt dabei über Gruppenführer, Maschinisten, Atemschutzgeräteträger und erlaubt somit das Üben in mindestens eine Gruppe. Zum Schutz vor Infektionen dürfen sich die Übungsgruppen jedoch nicht durchmischen, weshalb die jeweiligen Gruppen zu unterschiedlichen Terminen ihre Übungen durchführen. Daneben müssen alle Übungsteilnehmer die entsprechenden Hygienevorschriften der Feuerwehr Stuttgart beachten und während der gesamten Übung einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Dass dies bei sommerlichen Temperaturen mit Mundschutz und angelegter Schutzausrüstung zu schweißtreibenden Übungen führt, konnte die Gruppe 2 vergangene Woche erfahren. So wurde als Einstieg in die Übungsserie das Vorgehen bei einem Standard-Löschangriff in Staffel und Gruppe geübt. Schnell hatte sich die Gruppe wieder an die Abläufe eines Löschangriffs gewöhnt und konnte die Übungsaufgabe souverän meistern.

Nach den ersten Übungen sind sich alle Einsatzkräfte einige, dass die Wiederaufnahme der Übungen trotz den Schutzmaßnahmen wie ein Mund-Nasen-Schutz die richtige Entscheidung war und freuen sich auf die noch kommenden Übungen!

Aktuelles

Fragen oder Anregungen? Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!

Style Selector

Layout Style

Predefined Colors

Background Image